Aktuelles


21.03.2017

Osterwelt in Radebeul geöffnet

Das weihnachtliche Märchencafé am Vadossi-Produktionsstandort Radebeul (Kötitzer Straße 27 in 01445 Radebeul) hat Tradition. In diesem Jahr hat das Unternehmen jedoch erstmals auch eine Osterwelt umgesetzt, die Groß und Klein zum Besuch einlädt. Angeschlossen an den ganzjährig geöffneten Werksverkauf eröffnet sich auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern bis zum Osterfest eine Welt im Zeichen von Meister Lampe.  

Geschäftsführer Karl-Heinz Hartmann: "Schon länger hatten wir die Idee, auch rund um das Osterfest ein besonderes Ambiente zu schaffen, in dem verschiedene Leckereien aus unserem Haus genossen werden können."

Öffnungszeiten der Osterwelt:

Montag - Freitag: 8 bis 17 Uhr

07.02.2017

NUDOSSI kommt ins Glas

Künftig wird die Sächsische und Dresdner Back- und Süßwaren GmbH & Co. KG mit der Marke NUDOSSI die beliebte Nuss-Nougat-Cremé auch im 300 Gramm-Glas anbieten. Die Herstellung der entsprechenden Behältnisse ist am Montag bei der Glashütte Freital GmbH angelaufen. Die Stückzahl ist vorerst auf die Menge von 200.000 Gläser beschränkt. Das NUDOSSI-Glas besticht dabei durch ein eigenständiges und unter Berücksichtigung der produktionstechnischen Vorgaben gemeinsam mit der Glashütte Freital GmbH seit 2015 entwickeltes Design inklusive eines haptischen NUDOSSI-Schriftzugs. Parallel zum 300 Gramm-Glas werden auch die traditionellen NUDOSSI-Plastikbecher weiterhin zum Angebot gehören.

NUDOSSI-Geschäftsführer Thomas Hartmann zum Hintergrund:

„Unsere Aufgabe ist es, unsere Produkte stets weiterzuentwickeln, um den steigenden Wertansprüchen unserer Endverbraucher und neuen Zielgruppen auch künftig im vollen Maß gerecht zu werden. Ein von der Rohstoffbasis hochwertiges Produkt gehört nicht nur in den Plastikbecher, sondern als Alternative auch in ein wertiges Glas.“

NUDOSSI-Geschäftsführer Thomas Hartmann zur Größe & zum Design:

„Mit der Menge von 300 Gramm setzen wir zunächst auf eine ideale Zwischenlösung. Uns war es wichtig, ein praktikables Handling zu gewährleisten und keine toten Ecken zu produzieren, welche das Leeren erschweren.“

NUDOSSI-Geschäftsführer Thomas Hartmann zum Produktionspartner:

„Was die Glasproduktion angeht, war es uns wichtig auf einen regionalen Hersteller zu setzen und somit auch die Wirtschaft in der Region zu unterstützen. Die kurzen Wege im Rahmen der Entwicklung spielten bei der Entscheidung neben der Logistik und dem Thema Mindestabnahmemenge eine entscheidende Rolle. Wir sehen mit der Glashütte Freital GmbH die Chance, bei diesem Projekt miteinander zu wachsen.“

NUDOSSI-Geschäftsführer Thomas Hartmann zum geplanten Verlauf:

„Mit den ersten fertigen Gläsern können wir in die Feinabstimmung gehen und die Testproduktion starten. Diese wird noch ein paar Wochen in Anspruch nehmen. Bis das erste Glas im Einzelhandel zum Kauf angeboten wird, werden nach aktuellem Stand voraussichtlich noch zwei Monate vergehen."

Dany Belouet, Leiter Vertrieb & Marketing der Glashütte Freital GmbH:

„NUDOSSI ist ein über die Grenzen des Freistaates Sachsen hinaus bekanntes Produkt, welches für unsere Region steht. Es freut uns, dass wir als eine der kleinsten Glashütten Deutschlands diesen bedeutenden Schritt in der Erweiterung der Angebotspalette von NUDOSSI begleiten können.“

Foto: Hans-Bernhard Führ (Geschäftsführer Glashütte Freital GmbH), Dany Belouet (Leiter Vertrieb & Marketing Glashütte Freital) und Thomas Hartmann (Geschäftsführer NUDOSSI) präsentieren die ersten Gläser.

VFC Plauen gewinnt NUDOSSI-Cup 2017

23.01.2017

VFC Plauen gewinnt NUDOSSI-Cup

Der VFC Plauen hat sich am Samstag mit einem Erfolg im Finale gegen Titelverteidiger Chemnitzer FC den Sieg beim NUDOSSI-Cup in der Wilsdruffer Saubachtalhalle gesichert. Die Jungs der SG Dynamo Dresden belegten den dritten Platz. Gastgeber FV Blau Weiß Stahl Freital wurde Sechster und stellte mit Niclas Arnold (7 Treffer) den besten Torschützen des Turniers.

NUDOSSI-Geschäftsführer Karl-Heinz Hartmann: „Der NUDOSSI-Cup hat sich in den letzten Jahren zu einer festen Größe entwickelt. Die Unterstützung des Turniers stellt für uns eine Herzensangelegenheit dar. Es erfreut uns jedes Jahr, mit welcher Leidenschaft und Begeisterung die jungen Sportler auf dem Parkett alles geben. Der Fakt, sich mit anderen Talenten zu messen, stellt eine besondere Motivation dar und gibt einen Impuls für die weitere fußballerische und persönliche Entwicklung.“

Platzierungen im Überblick:

1. VFC Plauen
2. Chemnitzer FC
3. SG Dynamo Dresden
4. FSV Zwickau
5. FC C/Z Jena
6. FV B/W Stahl Freital
7. BFC Dynamo
8. 1. FC Union Berlin
9. FC Energie Cottbus
10. FK Usti nad Labem 

18.01.2017

Gewinner der Verlosungsaktion

Die Losfee hat entschieden: Robin Walter aus Gärtringen ist der Gewinner der diesjährigen "Wintersport-Verlosung". Er erlebt als VIP-Gast mit Begleitperson den Bob- und Skeleton-Weltcup in Innsbruck vom 3. bis 5. Februar. Neben dem Besuch der Wettkämpfe darf sich der Gewinner des Hauptpreises zudem über eine exklusive Besichtigung der Bobbahn und eine Fahrt im Gästebob freuen. Die Verantwortlichen von NUDOSSI werden den Gewinner selbst vor Ort in Empfang nehmen.

Celine T. aus Karlsfeld, Heiner Sch. aus Schlüchtern, Maarit B. aus Worpswede und Claudia L. aus Vogtareuth erhalten demnächst ein großes Nudossi-Paket.

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich & bedanken uns für die Teilnahme an unserer Verlosung!

17.01.2017

NUDOSSI unterstützt Kombinierer Terence Weber

Die Sächsische und Dresdner Back- und Süßwaren GmbH & Co. KG mit der Marke NUDOSSI unterstützt ab sofort Kombinierer Terence Weber. Das markante Logo des Radebeuler Unternehmens wird künftig neben dem Helm und der Mütze auch die Sprungski des 20-jährigen Talentes zieren. Weber stammt ursprünglich aus dem sächsischen Geyer, lebt aufgrund der Nähe zum Trainingsort allerdings bereits seit 2008 in Oberwiesenthal. Nach zwei Ausflügen in den Weltcup im letzten Jahr gehört Weber seit dieser Saison nach drei Medaillen bei der Junioren-Weltmeisterschaft zum Kader der deutschen Nationalmannschaft im Bereich der Nordischen Kombination. Mit Katharina Hennig unterstützt NUDOSSI bereits seit Saisonbeginn eine sächsische Langläuferin aus dem DSV-Kader, die mit Top 20-Platzierungen im Rahmen der "Tour de Ski" zuletzt für Furore sorgte.

NUDOSSI-Geschäftsführer Thomas Hartmann: „Es ist bekannt, dass wir den sportlichen Nachwuchs der Region im Rahmen der Möglichkeiten unseres Unternehmens aktiv fördern. Die Sportler sind Sympathieträger auf nationaler und internationaler Bühne, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Unser Ansatz ist es, Kooperationen mit Perspektive zu schließen und langfristig mit den jungen Athleten zusammenzuarbeiten. Es freut uns, dass wir mit Terence Weber künftig auf eines der großen Talente in der Nordischen Kombination setzen können.“

Terence Weber: „Bisher war ich noch ohne persönlichen Sponsor unterwegs. Deshalb freue ich mich sehr, dass sich mit NUDOSSI zudem noch ein regionaler Partner der Unterstützung meiner Person angenommen hat. Ich kenne meine Stärken und Schwächen genau, weiß, dass ich in dieser Saison in der Loipe noch Luft nach oben habe. Ich werde alles geben, um das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen."

Die Dresdner Back - und Süßwaren GmbH & Co. KG. mit Sitz in Radebeul bei Dresden stellt als mittelständisches Familienunternehmen mit 30 Mitarbeitern ein umfangreiches Sortiment an Süßwaren her, welches deutschlandweit im Handel und unter www.nudossi.de erhältlich ist. Einen Namen gemacht hat sich das Unternehmen auch durch das Fabrikat verschiedener Weihnachtsspezialitäten wie des Original Dresdner Christstollens und der Stollenkonfekte. „Nudossi“ ist der Markenname der beliebten Premium-Nuss-Nougat-Creme, welche sich durch ihren sehr hohen Haselnussgehalt von 36 Prozent von anderen gleichartigen Brotaufstrichen abhebt. Seit 2013 fördert das Unternehmen als eine der Top-Marken der ostdeutschen Wirtschaft aktiv den Spitzensport. NUDOSSI fungiert u.a. als Sponsor von Skispringer Richard Freitag, Biathletin Denise Herrmann, Langläuferin Katharina Hennig sowie Unterstützer des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland und der österreichischen Bobteams Christina Hengster und Benjamin Maier.

Foto(s): Terence Weber und Katharina Hennig in der Produktionsstätte in Radebeul.